Avocado

Avocado
Herkunft:
Heimat der Avocado ist das tropische Zentralamerika. Heute wird sie in Israel, Afrika, Spanien und Mexiko kultiviert. Es gibt an die 400 verschiedene Sorten. Die wenigen, die bei uns bekannt sind heißen: Ettlinger, Fuerte, Nabal und Hass. Wobei die "Hass", das hässliche Entlein unter den Avocados ist.

Geschmack:
Das Fruchtfleisch hat ein mildes, zart-cremiges Nussaroma und lässt sich wie Butter verstreichen.

Reife:
Die Reife einer Avocado erkennt man daran, dass die Schale bei etwas Druck leicht nachgibt.

Form und Farbe:
Birnen- oder apfelförmig; die Schale hell- oder dunkelgrün und auberginenfarben bis schwarz mit leichten oder starken Runzeln.

Lagerung:
Avocados werden im unreifen Zustand geerntet. Nach einigen Tagen Lagerung bei Zimmertemperatur, ist das Fruchtfleisch aber weich genug, um konsumiert zu werden.